Anleitung zum richtigen Pendeln

Richtiges Pendeln verlangt einige Übung. Erst wenn Sie das Pendeln wirklich beherrschen, kann es für Sie zum wertvollen Berater werden. Zu aller erst müssen Sie sich natürlich ein geeignetes Pendel kaufen, mit dem Sie sich rundum wohlfühlen und das Ihre Sinne anspricht. Weiterhin wichtig ist das Ermitteln der geeigneten Hand fürs Pendeln.

Ein ganz persönliches Pendel kaufen

Pendel gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Materialien. Sie können Isis Pendel, Engel Pendel, Füllpendel und Merkaba Pendel kaufen. Pendel können aus Silber, Messing, Holz und Kupfer sein. Pendel gibt es weiterhin mit Symbolen, Edelsteinen oder Kristallen geschmückt. Beim Pendel Kaufen sollten Sie sich ganz von Ihren persönlichen Vorlieben und Neigungen leiten lassen, denn das Pendeln ist schließlich etwas sehr Persönliches. Wer mit dem Pendeln gerade erst beginnt, ist mit einem Pendel-Set gut beraten. Pendeln kann prinzipiell jeder Mensch. Nicht immer kann unser Verstand die Fragen des Lebens beantworten und uns helfen, Entscheidungen zu treffen. Hier kann das Pendel eine echte Hilfe sein. Es gibt uns die intuitive, unterbewusste Antwort, die wir mit dem reinen Verstand nicht gefunden haben.

Das Pendel als Ihr wichtiger Berater

Als Rechtshänder müssen Sie nicht automatisch die rechte Hand zum Pendeln nehmen und als Linkshänder nicht automatisch die linke. Hier heißt es auszuprobieren und sich ganz auf sein Bauchgefühl verlassen. Übrigens können Sie für unterschiedliche Lebensbereiche auch verschiedene Pendel kaufen. Um nun die Richtungsanzeige zu ermitteln, stützen Sie den Arm Ihrer Wahl auf dem Ellenbogen auf, nehmen dabei das Pendel zwischen Zeigefinger und Daumen, sodass es gerade nach unten hängt, um frei zu schwingen. Bei manchen Pendlern kommt das Pendel nun völlig zur Ruhe, bei anderen schwingt oder dreht es schon in der Ausgangsstellung in eine bestimmte Richtung. Wie das bei Ihnen ist, werden Sie bald herausfinden. Für die Ausgangsposition gibt es kein Falsch oder Richtig, denn jeder Mensch und jede Situation ist anders.

In Konzentration und Geduld üben

Die Grundregel besagt, wenn das Pendel vor und zurück schwingt, meint es „Ja“ und wenn es waagerecht vor dem Pendler schwingt, meint es „Nein“. Ein Rechtskreisen in Uhrzeigerichtung steht ebenfalls für positive Energie im Sinne von „Ja“, Linkskreisen hingegen steht für negative Energie und gibt damit eine abschlägige Antwort. Ellipsen und Bewegungen in der Diagonale zeigen, dass Ihre gestellte Frage derzeit nicht eindeutig zu beantworten ist. Dann heißt es sich umso mehr in Geduld zu üben. Für geübte Pendler gibt es eine Reihe weiterer Pendelbewegungen wie Spiralen oder Achter, die gedeutet werden können. Wenn Sie die Sache also ernst nehmen, sollten Sie beim Pendel kaufen auch die nötige Fachliteratur anschaffen. Gute Bücher über das Pendeln sind wertvolle Ratgeber.

Wie schwingt Ihr eigenes Pendel?

Die Antworten des Pendels können bei jeder Person anders aussehen. Um zu erfahren, in welcher Weise Ihr Pendel antwortet, müssen Sie es befragen. Setzen Sie sich konzentriert und aufrecht hin und bitten Sie Ihr persönliches Pendel anzuzeigen, wie seine Antworten „Ja“, „Nein“ und so weiter ausschauen. Die Richtungsbewegungen müssen Sie sich gut einprägen, denn Ihr Pendel wird diese nicht mehr verändern und auch in Jahren noch in der gleichen Weise antworten.

Schreibe einen Kommentar