Anregende Düfte für die Sinne für jeden Moment im Leben

Eine esoterische Lebensweise ist für viele Menschen, die sich bewusst mit ihrem Leben auseinandersetzen, auf Dauer Grundlage für ein angenehmes Leben. Im Alltag gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Esoterik zu erleben und zu leben. Unter anderem Duftlampen, sphärische Musik und Räucherstäbchen sorgen für entspannende Momente, die jedem Menschen ein Gefühl für die vielen sichtbaren und unsichtbaren Facetten des Lebens geben.

Die Esoterik und das Leben im Alltag

Der Begriff Esoterik stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet das Innerliche. In Abgrenzung zu allem naturwissenschaftlich Erfassbaren, beschäftigt sich die Esoterik daher mit dem Wissen um innere, geistige, spirituelle Zusammenhänge, die nicht messbar sind und in die Welt der Gefühle und des Gespürs gehören. Diese esoterische Lehre wurde viele Jahre auch als ein Geheimwissen betrachtet, das nur einem ausgesuchten Kreis an Menschen zugänglich war, im Gegensatz zum allgemeinen Wissen, das für jeden Menschen offensichtlich ist. Daher kann Esoterik auch als Wissenschaft oder Philosophie von einem spirituellen Leben bezeichnet werden. Damit dieses esoterische Leben in allen Bereichen erfahren werden kann, haben sich über die Jahrtausende einige Rituale gebildet, die die Menschen heute wie damals lieben, weil sie helfen Abstand von der Hektik des Alltags zu gewinnen. Mit Hilfe weniger Handgriffe entspannen esoterisch begabte Menschen und nehmen sich und die Schwingen ihrer Umwelt bewusster wahr.

Duftöl, Räucherstäbchen und Co. – die Qualität zählt

Für Anfänger auf dem Gebiet der Esoterik sind es oft die Kombi-Packungen aus dem Supermarkt, in denen sich verschiedene Duftöle und eine einfache Duftlampe befinden, die die Augen für eine andere Welt öffnen. Schon ein paar Tropfen duftenden Öls reichen aus, um ein ganz besonderes Ambiente ins Zimmer zu zaubern. Es riecht nach Orange, Weihnachten, Kräutern oder Patschuli. Die Sinne werden angeregt, die Duftlampe wird wichtiger im Leben und das Interesse an weiteren Duftölen steigt. Sobald sich Menschen von der positiven Wirkung der Duftöle überzeugt haben, sind sie bereit zu weiteren Experimenten. Sie entdecken die Welt der Düfte und lernen, dass es viele verschiedene Öle gibt. Rein ätherische Öle, Öle aus Bio-Anbau, Öle, deren Bestandteile beim Neumond geerntet werden, und Öle, die in Handarbeit gepresst werden, stehen zur Auswahl. Je biologischer diese Öle sind, desto bedenkenloser können sie Tag für Tag verwendet werden. Außerdem riechen nur reine Öle so intensiv, dass der Duft auch noch in den letzten Winkel des Hauses dringen kann. Da im Regal neben den Duftölen oft die Räucherwaren stehen, werden schon bald auch diese Stäbchen und Kegel getestet. Zu den hochwertigen Räucherwaren, die besonders angenehm riechen und sogar Kopfschmerzen verschwinden lassen, zählen die Stäbchen aus der Himalaya-Region.

Ein ätherisches Öf für jedes esoterische Bedürfnis

So wie in der Farbenlehre jede Farbe eine Bedeutung hat und den Chakren zugeordnet ist, so hat auch jedes Duftöl eine besondere Wirkung. Daher lieben Esoteriker ihre Nachmittage bei sphärischer Musik und ihrem Lieblingsöl, das sie in andere Gedankenwelten führt. Entspannung pur ist mit dem richtigen Duft in der Freizeit angesagt. Doch auch im Berufsleben darf es eine Duftlampe sein, die die Sinne schärft und stimuliert.

Comments are closed.