Entspannung im Alltag – kleine Momente mit maximaler Wirkung

Der Begriff Esoterik scheidet die Geister. Für viele Menschen ist Esoterik die Lehre vom inneren Wesen, von der geheimnisvollen Spiritualität. Für andere ist es ein dubioser Begriff, der nicht fassbar ist, da es keine naturwissenschaftlichen Erkenntnisse rund um die Esoterik gibt. Wo esoterische Methoden und Rituale anfangen, weiß niemand genau zu sagen. Dennoch kommen alle Menschen immer wieder mit Esoterik in Berührung.

Entspannungstechniken – kleine Auszeiten von der Hektik des Lebens

Zur Esoterik, die lange Zeit auch als das geheime Wissen eines erlesenen, auserwählten Kreises an Menschen galt, gehören nicht nur Zeremonien mit Räucherwerk und sphärischer Musik der Klangschalen. Auch viele Entspannungstechniken sind für Menschen, die einen esoterischen Lebensstil leben, ein fester Bestandteil ihres Lebens. Diese Techniken sind seit Jahrtausenden bekannt und erleben dank moderner Fortentwicklungen immer wieder einen Boom. Vom Autogenen Training über die auf der ganzen Welt bekannte Meditation bis zur Feldenkrais-Gymnastik und zur Relaxation nach Jakobson reicht die Bandbreite an Übungen, die von Esoterikern bevorzugt werden. Alle Übungen, bei denen der Geist zur Ruhe kommt und diese Ruhe bis in die letzte Faser des Körpers zu spüren ist, werden auch gerne bei esoterischer Musik gemacht. Chill out, Klangschalen und chinesische Zupfinstrumente erklingen auf meditativen Übungskursen und sorgen auch in der Seele für eine himmlische Ruhe, die die Welt vor der Türe vergessen lässt.

Entspannungstechniken – einfach anfangen und das Nirwana finden

Für jeden Menschen gibt es die passende Technik am Abend und im Alltag zu entspannen. Auch für alle Skeptiker sind Autogenes Training und die berühmten fünf Minuten Augen schließen eine Berührung mit der Welt der Esoterik. Aus diesen fünf Minuten innehalten in der Hektik oder aus dem Kurs Autogenes Training im Urlaub werden rasch zehn Minuten konzentrierte Meditation am Tag. Es gibt eine fast unübersichtliche Angebotspalette an CDs, DVDs und Büchern, die bei den ersten Schritten zur Entspannung helfen. Auf den DVDs sind Wasserfälle, Klangspiele, Berge und Wälder sowie Meereswellen zu sehen, die auch das Auge beruhigen. Dieses Form der Heranführung an esoterische Meditation ist besonders gut für Skeptiker geeignet, die nicht nur irgendein nicht fassbares Gefühl spüren möchten, sondern auch sehen wollen, wenn sie schon nicht berühren und anfassen können. Viele Menschen finden ihren Weg zur Meditation und zum Bereich des Esoterischen, wenn sie das unabweisbare Bedürfnis nach Ruhe haben. Dann ist ihre Seele für sphärische Musik ansprechbar und sie geben sich auch beim Einschlafen angenehmen Gedanken hin.

Körper, Seele und Geist im perfekten Einklang

Ob fünf Minuten Augen schließen oder eine halbe Stunde Om-Gesang, ob der Blick auf einen Wasserfall oder die Reise im fortgeschrittenen Autogenen Training – alle Wege zur tiefen inneren Entspannung gehören in den Bereich der spirituellen Esoterik. Sobald ein Mensch sich Zeit nimmt und innehält, ist er offen für das geheime Wesen zwischen den Dingen. Daher sind auch Menschen, die der Esoterik ablehnend gegenüberstehen, unbewusst praktizierende Esoteriker, wenn sie entspannen und den hektischen Impulsen des Lebens für einen Moment entsagen. Dann finden sie zu sich selbst und kehren bewusst und kraftvoll in ihren Alltag zurück.

Schreibe einen Kommentar